Für Sie vor Ort

Wir helfen zuerst vor Ort

Im mindestens jedem dritten, wenn nicht sogar mehr als jedem zweiten Telefonat fragen uns die Anrufer, wo sie den Computer, das Notebook oder das defekte Teil vorbei bringen können. Mitunter fragt die Interessentin oder der Interessent auch nach, ob die auf der Informationskarte stehende Adresse korrekt ist.

Und dann erklären wir ihnen, dass wir kein Ladenlokal, kein Geschäft haben, wo er oder sie etwas abgeben könnte. Das mag Sie jetzt vielleicht verwundern, aber es gibt mehrere gute Gründe dafür.

  • Der hauptsächliche Grund: Der Computer ist eigentlich immer ein Teil eines Verbundes, ein Teil des Ganzen.  Vor Ort sehen wir dann, ob überhaupt und welche Peripheriegeräte (Tastatur, Maus, Bildschirm, Drucker, …) angeschlossen sind. Wir erkennen dann schon, ob dadurch eine Fehlermöglichkeit gegeben ist. Selbst ein Notebook ohne weitere Anbindung kann durch einen nicht so guten Standort in der Funktion beeinträchtigt sein.
  • Ein weiterer Grund, der nicht zu vernachlässigen ist: Im Firmensitz in der Hafenstraße ist nicht immer jemand vor Ort. Durch eine eventuelle Ruf-Weiterleitung ist es für Sie unter Umständen nicht unbedingt erkennbar, ob ich nun in der Firma, der Werkstatt oder gerade beim Kunden bin. Und es wäre doch schade, wenn Sie vor verschlossener Tür stehen.
  • Und da wir außer unserer Dienstleistung und unserem Wissen nichts verkaufen, brauchen wir auch keinen Laden. Eine kleine Werkstatt ja, aber die ist so klein, dass ich mich selbst kaum darin bewegen kann :).

Das sind die Hauptgründe, warum wir in den meisten Fällen erst einmal bei Ihnen vor Ort eine Analyse machen. Mitunter können wir dann gleich und direkt, also vor Ort helfen. Und wenn Sie wegen persönlicher Daten oder wegen geschäftlicher Unterlagen den Rechner nicht aus der Hand geben wollen, werden wir in irgend einer Form auch dann einen Weg finden, der Ihre Interessen wahrt.

Das bedeutet aber keineswegs, dass wir Reparaturen in erster Linie bei Ihnen zu Hause durchführen. Ganz im Gegenteil, im Normalfall nehmen wir den Rechner zur Reparatur mit zu uns in die Werkstatt. Einerseits ist dort natürlich eine bessere Ausstattung mit Werkzeug. Andererseits haben wir so Gelegenheit, lang andauernde Probeläufe durchzuführen, die aber finanziell nicht zu Ihren Lasten gehen, weil wir während dessen zwar einmal hinüber schauen aber uns in erster Linie mit einem anderen Objekt beschäftigen. So bezahlen Sie ausschließlich die Zeit, welche wir auch direkt und ausschließlich mit Ihrem Rechner verbringen.

Nach getaner Arbeit und dem eben schon beschriebenen Probelauf bringen wir Ihnen den Rechner zurück. Ein Check durch Sie als Kunde, ob der Fehler ordnungsgemäß beseitigt worden ist, rundet den Auftrag ab. Erst dann erwarten wir die Bezahlung, egal ob ein Festpreis oder die Zeitbasis vereinbart worden ist. „Erst die Leistung, dann das Geld.“ Das ist ein guter, alter, hanseatischer Grundsatz.

▲ nach oben …

Schreibe einen Kommentar

Kompetenz in Sachen EDV